BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Wohnbaugrundstücke

Ziel der Baulandpolitik der Stadt Emsdetten ist es, breiten Schichten der Bevölkerung Grundstücke zu einem möglichst günstigen Preis anzubieten. Die Bauwilligen sind dann in ihren Entscheidungen zur Durchführung des Neubaus (z.B. Beauftragung eines Bauträgers; Einsatz von Eigenleistungen; etc.) unter Beachtung der Bauvorschriften frei. Diese Direktvermarktung von Grundstücken durch die Stadt an die Bewerberinnen und Bewerber wird nur dadurch ermöglicht, dass die Stadt Emsdetten vor der Aufstellung von Bebauungsplänen durch liegenschaftliche Regelungen sicherstellt, dass wesentliche Flächen in das Eigentum der Stadt übergehen. Das Formular "Bewerbung um ein städtisches Baugrundstück" befindet sich ganz unten auf dieser Seite.

Baugebiete:

Zurzeit können Baugrundstücke nicht angeboten werden.

Preise:
Zu welchen Konditionen künftig Wohnbaugrundstücke angeboten werden können, kann nicht vorhergesagt werden. Die Stadt Emsdetten ist jedoch bemüht, auch zukünftig die Grundstücke zu einem Preis anzubieten, der deutlich unterhalb des Preisniveaus auf dem freien Grundstücksmarkt liegt.

Bewerbergruppen:
Wegen der ganz erheblichen Nachfrage in den letzten Jahren erfolgt eine Aufteilung der BewerberInnen in verschiedene Gruppen wie folgt: 

  • Gruppe 1: Emsdettener Familien/Paare – ohne Immobilien- und Grundstückseigentum
  • Gruppe 2: Auswärtige Familien/Paare – ohne Immobilien- und Grundstückseigentum
  • Gruppe 3: BewerberInnen mit vorhandenem Immobilien- und Grundstückseigentum
    Bei dieser Bewerbergruppe besteht aktuell kaum eine Chance auf eine Grundstückszuteilung.
    Ausnahme: BewerberInnen mit eingeschränktem Eigentum, d. h., die Eigentümer sind in der Eigennutzung ihres Eigentums einschränkt, z. B. durch weitere Miteigentümer, durch Nutzungsrechte Dritter, Größe der Wohnung o. Ä. Diese Einstufung bedarf einer ausführlichen Begründung und Nachweises des Bewerbers bzw. der Bewerberin und wird von hier im Einzelfall geprüft.

Die Vergabekriterien wurden durch den Rat der Stadt Emsdetten an 06.02.2007 beschlossen. Im Ergebnis werden Emsdettener Familien/Paare und auswärtige Familien/Paare mit Kindern und junge Paare ohne Eigentum vorrangig berücksichtigt.

Natürlich spielt auch der Zeitpunkt der Bewerbung bei der Grundstücksvergabe eine Rolle. Die Vergabe einer „Platzziffer“ erfolgt hingegen nicht, da auch andere Aspekte wie z. B. Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder, aktuelle Wohnverhältnisse, Integrationsaspekte und weitere Belange im Einzelfall eine nicht unerhebliche Rolle spielen können. Durch die Mischung der Bewerbergruppen untereinander ergibt sich eine ausgewogene Siedlungsstruktur in den einzelnen Baugebieten.

Verwandte Dienstleistungen

Zuständige Einrichtung

Grundstücke und Wohnen (Team 231)
Rathaus
Am Markt 1
48282 Emsdetten

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Ursula Flüthmann
Tel: 02572 922-109
E-Mail: ursula.fluethmann@emsdetten.de
Herr Klaus Lammers
stellvertretende Teamleitung
Tel: 02572 922-108
E-Mail: klaus.lammers@emsdetten.de
Wohnbaugrundstücke

Ziel der Baulandpolitik der Stadt Emsdetten ist es, breiten Schichten der Bevölkerung Grundstücke zu einem möglichst günstigen Preis anzubieten. Die Bauwilligen sind dann in ihren Entscheidungen zur Durchführung des Neubaus (z.B. Beauftragung eines Bauträgers; Einsatz von Eigenleistungen; etc.) unter Beachtung der Bauvorschriften frei. Diese Direktvermarktung von Grundstücken durch die Stadt an die Bewerberinnen und Bewerber wird nur dadurch ermöglicht, dass die Stadt Emsdetten vor der Aufstellung von Bebauungsplänen durch liegenschaftliche Regelungen sicherstellt, dass wesentliche Flächen in das Eigentum der Stadt übergehen. Das Formular "Bewerbung um ein städtisches Baugrundstück" befindet sich ganz unten auf dieser Seite.

Baugebiete:

Zurzeit können Baugrundstücke nicht angeboten werden.

Preise:
Zu welchen Konditionen künftig Wohnbaugrundstücke angeboten werden können, kann nicht vorhergesagt werden. Die Stadt Emsdetten ist jedoch bemüht, auch zukünftig die Grundstücke zu einem Preis anzubieten, der deutlich unterhalb des Preisniveaus auf dem freien Grundstücksmarkt liegt.

Bewerbergruppen:
Wegen der ganz erheblichen Nachfrage in den letzten Jahren erfolgt eine Aufteilung der BewerberInnen in verschiedene Gruppen wie folgt: 

  • Gruppe 1: Emsdettener Familien/Paare – ohne Immobilien- und Grundstückseigentum
  • Gruppe 2: Auswärtige Familien/Paare – ohne Immobilien- und Grundstückseigentum
  • Gruppe 3: BewerberInnen mit vorhandenem Immobilien- und Grundstückseigentum
    Bei dieser Bewerbergruppe besteht aktuell kaum eine Chance auf eine Grundstückszuteilung.
    Ausnahme: BewerberInnen mit eingeschränktem Eigentum, d. h., die Eigentümer sind in der Eigennutzung ihres Eigentums einschränkt, z. B. durch weitere Miteigentümer, durch Nutzungsrechte Dritter, Größe der Wohnung o. Ä. Diese Einstufung bedarf einer ausführlichen Begründung und Nachweises des Bewerbers bzw. der Bewerberin und wird von hier im Einzelfall geprüft.

Die Vergabekriterien wurden durch den Rat der Stadt Emsdetten an 06.02.2007 beschlossen. Im Ergebnis werden Emsdettener Familien/Paare und auswärtige Familien/Paare mit Kindern und junge Paare ohne Eigentum vorrangig berücksichtigt.

Natürlich spielt auch der Zeitpunkt der Bewerbung bei der Grundstücksvergabe eine Rolle. Die Vergabe einer „Platzziffer“ erfolgt hingegen nicht, da auch andere Aspekte wie z. B. Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder, aktuelle Wohnverhältnisse, Integrationsaspekte und weitere Belange im Einzelfall eine nicht unerhebliche Rolle spielen können. Durch die Mischung der Bewerbergruppen untereinander ergibt sich eine ausgewogene Siedlungsstruktur in den einzelnen Baugebieten.

Bauen, Grundstück, Bewerbung um ein städtisches Grundstück https://service.emsdetten.de:443/dienste-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/5616/show
Grundstücke und Wohnen (Team 231)
Am Markt 1 48282 Emsdetten

Frau

Ursula

Flüthmann

109

02572 922-109
ursula.fluethmann@emsdetten.de

Herr

Klaus

Lammers

stellvertretende Teamleitung

108

02572 922-108
klaus.lammers@emsdetten.de